Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein

Dr. Oliver Tolmein hat die Kanzlei Menschen und Rechte mitbegründet. Er hat sich auf Medizinrecht, Behindertenrecht, Strafrecht (insbesondere Rechte von Geschädigten von  Straftaten) und die Abwehr von Benachteiligungen spezialisiert. Er darf den Titel "Fachanwalt für Medizinrecht" führen. 

Berufliche Erfahrungen

Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein ist Lehrbeauftragter für Medizinrecht an der Universität Göttingen. Er doziert an der Europäischen Rechtsakademie in Trier und ist Referent der Deutschen Anwaltakademie, für die er angehende Fachanwälte für Sozialrecht im "Leistungsbereich Behinderte" fortbildet.

Zudem schreibt er regelmäßig für die Neue Juristische Wochenschrift und für andere juristische Fachzeitschriften. Er referiert häufig über bioethische, medizinrechtliche und strafrechtliche Themen, sowie über Fragen des Behindertenrechts .

Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein schreibt zudem für das Feuilleton der F.A.Z., ist Autor mehrerer Bücher und hat Dokumentarfilme gedreht. Seine 2004 erschienene Dissertation hat den Titel "Selbstbestimmungsrecht und Einwilligungsfähigkeit. Der Abbruch der künstlichen Ernährung bei Patienten im vegetative state in rechtsvergleichender Sicht."

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein ist Sprecher der Sektion Rechtsberufe in der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin. Er ist auch im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Klinefelter Syndrom Vereinigung und engagiert sich im Netzwerk Artikel 3.

Er hat die Christian Geissler Gesellschaft mitbegründet und ist in deren Vorstand aktiv. Außerdem ist er Mitglied in der Akademie für Ethik in der Medizin und in den Arbeitsgemeinschaften Sozialrecht und Medizinrecht im DAV. Er betätigt sich auch in der Task-Force "Opferrechte" des DAV

Persönliches

Vor seiner Zeit als Rechtsanwalt hat Dr. Oliver Tolmein als Regieassistent am Schauspiel Frankfurt und am Nationaltheater Mannheim gearbeitet. Er war auch Redakteur und Autor für Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunkanstalten. Für seine Berichterstattung über Bioethik hat er den Preis "Medizin und Gewissen" der Ärzte für soziale Verantwortung/IPPNW erhalten.

Er schreibt auch heute noch für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, für die kritische Medizinerzeitschrift Dr. Mabuse, für den WDR und für das Monatsmagazin konkret.

Dr. Oliver Tolmein hat seit über 30 Jahren engen Kontakt mit Menschen und Initiativen aus der Behindertenbewegung. Er ist (zum zweiten Mal) verheiratet und hat drei Kinder.